Zum Inhalt

Runtastic & Co Alternative

Mahlzeit an alle Couch-Potatoes 🙂

In einem Gespräch mit einem Arbeitskollegen letzte Woche in der Kantine sind wir auf das Thema Sport gekommen. Dabei kam natürlich auch das Tracking zur Sprache. In der Runde ist dann der Name RUNALYZE gefallen.

Das ist eine Self-Hosted Webapp, um seine Trainingsergebnisse festzuhalten. Das ganze ist Open-Source kommt noch dazu aus Deutschland.

Also, fix das ganze in einem Docker-Container installiert und ausprobiert.

Die Installation innerhalb eines Docker-Containers hatte zwar zwei Stoplersteine (dazu gleich mehr), aber dennoch lief nach wenigen Minuten dann erfolgreich der Docker-Container mit der RUNALYZE-Instanz.

Stolperstein Nummer eins: Aktuell prüft RUNALYZE via $_SERVER Abruf, ob es sich um einen HTTP- oder einen HTTPS-Call handelt. Da die Instanz bei mir in einem Docker-Container läuft, ist hier natürlich alles HTTP. Davor ist dann der nginx-Reverse-Proxy mit HTTPS geschaltet. Das hat die RUNALYZE-Software aber nicht erkannt. Also kurz den Source-Code an der entsprechenden Stelle modifiziert und im Git-Repo von RUNALYZE ein Issue dazu eröffnet. Die Antwort kam prompt, das ganze wird wohl demnächst auf eine andere Software-Basis umgestellt, wo das dann auch nativ mit Proxy-Setup klappt! Fazit: Cooler und Schneller Support!

Stolperstein Nummer zwei: Trotz Befolgung der Installationsanleitung ließ sich die Webseite anfangs nicht überreden, die Teste auf Deutsch anzuzeigen. Hier musste ich im Container noch zusätzlich dpkg-reconfigure locales und ein export von LC_ALL auf de_DE.UTF-8 machen. Erst danach wurde dann auch alles auf Deutsch angezeigt.

So, abschließendes Fazit:
Raus aus dem Sessel, ab zum Sport …

Published inSport

4 Comments

  1. Marc Marc

    Hallo Jens,
    ich beschäftige mich erst seit 10 Minuten mit Docker. nutze aber seit längerer Zeit runalyze für meine Laufdatenerfassung. Sehr gerne würde ich die Lösung Nachbauen, allerdings fehlen mir dazu die Kenntnisse.
    Soweit ich verstanden habe, kann man einen Docker-Container bzw. das Docker-file teilen. Aber auch die Anleitung bzgl. deiner beiden Workarounds finde hilfreich.
    Vielleicht könntest du mir auf die Sprünge helfen.

    Vielen Dank im Voraus.

  2. Michael Michael

    Danke für den kurzen Überblick. Ich hatte selbst schon versucht runalyze in einem Docker Container zu installieren. Leider war ich da nicht erfolgreich. Hast du zufällig ein Dockerfile draus gemacht das du teilen kannst? Oder ungefähr die Vorgehensweise der Installation würde mir vielleicht auch schon helfen. Danke!

  3. Flo Flo

    Hi,
    gibt es dazu auch noch das Dockerfile? Das würde mich sehr interessieren.

  4. Hallo zusammen,
    Sorry für die arg späte Antwort – Aber besser spät als nie…

    Ein Dockerfile habe ich nicht…
    Ich habe als Basis einfach das fertige PHP7 Docker Image genommen, mich dann in den Container eingeklingt und dort alles installiert.
    Die Datenbank liegt allerdings in einem separaten Docker-Container…

    Wollte eigentlich immer noch mal ein Dockerfile dafür erstellen, bin ich aber bislang noch nicht dazu gekommen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.